Aktuelles

Sehr geehrte Eltern, Sorgeberechtigte und Erwachsenenschüler,

aufgrund der 9. Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt vom 15.12.2020
sind alle Schulen und Kitas ab Mittwoch (16.12.2020) geschlossen. Das gilt auch für die Musikschulen.
Aus diesem Grunde, bezugnehmend auf unsere Schulordnung § 3 VII. Unterrichtsformen in besonderen Ausnahmesituationen:

Die Musikschulen sind in der Lage ihrem Bildungsauftrag auch während Krisenzeiten (Pandemie) gerecht zu werden.
Im Pandemie o.ä Fall findet der Unterricht in Form von übergangsweisen digitalen Unterrichtsformen als vollwertiger Ersatz statt. Dieser wird individuell geregelt.
Dieser Unterricht findet auf der Grundlage der DSGVO statt und alle Fragen des Daten-, Kindes- und Jugendschutzes wird durch den Träger der Musikschulen geklärt.

findet der Unterricht ab 16.12.2020 bis vorerst 11.01.2021 in digitaler Form statt.
Bitte klären Sie mit den Hauptfachlehrern ab, in welcher Form der Unterricht stattfinden kann.
Hierzu benötigen wir Ihr Einverständnis, welches Sie bitte unterschrieben und ausgefüllt an Ihren Fachlehrer oder direkt an die Musikschule schicken.

Link zur Einverständniserklärung !

Im Namen unserer Lehrer*innen wünsche ich Ihnen und Ihren Kindern eine schöne, besinnliche und erholsame Weihnachtszeit.
Wir hoffen, dass wir uns im Januar dann gesund wieder zum Unterricht sehen und hören können.


Herzliche Grüße

G. Webel
Leiterin der Musikschule
(Stand: 15.12.2020)

_____________________________________________________________________________________________________________

 

Sehr geehrte Eltern, Sorgeberechtigte und Erwachsenenschüler,

ab morgen (10.11.20) findet in der Musikschule aufgrund der Allgemeinverfügung mit weiteren Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2
kein Gruppen- und Ensembleunterricht, sowei Klassenunterrichte (Instrumentenkarussell, Mäbi-Unterricht und Musiktheater) statt.

G. Webel
Leiterin der Musikschule
(09.11.20)

_______________________________________________________________________________________________________________________________________

Sehr geehrte Eltern, Sorgeberechtigte und Erwachsenenschüler,

aufgrund von krankheitsbedingten Personalausfällen in der Verwaltung der Musikschule kommt es in diesem Schuljahr zu Verzögerungen
bei der Rechnungstellung und dem Rechnungsversand. Ich bitte Sie um Ihr Verständnis.
Die Rechnungen werden in den nächsten Tagen versandt. Sie gelten rückwirkend ab August 2020.
Bei den Abbuchern kann es sein, dass mehrere Raten im Nachgang abgebucht werden.

Wenn Sie Fragen dazu haben, rufen Sie uns an: (0345) 5630295

G. Webel
Leiterin der Musikschule
(28.10.2020)

________________________________________________________________________________________________________________________________________

Sehr geehrte Eltern, Sorgeberechtigte und Erwachsenenschüler,

(Auszug aus dem Erlaß des Ministeriums für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt zur Schulsituation ab 3.7.2020)
Die 7. Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt (7. SARS-CoV-2-EindV) vom 30. Juni 2020 hat eine Geltungsdauer bis zum 16. September 2020. Damit werden Festlegungen getroffen, die sich bis in das kommende Schuljahr erstrecken. In Ausführung dieser Verordnung ergeht gemäß § 12 Abs. 3 Satz 4 der 7. SARS-CoV-2-EindV und im Anschluss an den Erlass vom 28. Mai 2020 folgender Erlass:

1. Unterricht bis Schuljahresende 2019/20
Die Festlegungen zum Unterricht in den ... allgemeinbildenden Schulen ... aus dem Erlass vom 28. Mai 2020 gelten bis zum Ende des Schuljahres fort.

2. Unterricht zum Schuljahresbeginn 2020/21
Für das kommende Schuljahr treffen alle Schulen die Vorbereitungen zur Rückkehr in den Regelbetrieb. Die Möglichkeit, dass die Gesundheitsbehörden lokale Schulschließungen vornehmen, besteht weiterhin fort. Die Schulen sind daher gehalten, sich auf eine teilweise oder vollständige Abkehr vom Regelbetrieb einzustellen, um kurzfristig wieder Distanzunterricht anbieten zu können.
Bitte beachten Sie vor Unterrichtsbeginn die Elterninformation, welche Sie auf dieser Website unter anmelden- - - Formulare finden:
https://www.musikschule-carl-loewe.de/anmelden/formulare
Zum ersten Unterrichtstag ist der Gesundheitsbogen für Schüler ausgefüllt mitzubringen!!!

12. Musikunterricht
Auch im Regelbetrieb besteht die Notwendigkeit fort, in geschlossenen Räumen auf Chorgesang und das Spiel von Bläserensembles und Bläserorchestern zu verzichten. Im Einzelunterricht ist Vokalunterricht und die Nutzung von Blasinstrumenten bei Wahrung des mindestabstands von zwei Metern in geschlossenen Räumen zulässig. Musikunterricht kann auch im Freien stattfinden.

16. Corona-Warn-App
Das Bildungsministerium empfiehlt die Nutzung der Corona-Warn-App allen schulischen Akteuren.

Dieser Erlass tritt am 3. Juli 2020 in Kraft.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Sehr geehrte Eltern, Sorgeberechtigte und Erwachsenenschüler,

Gemäß der fünften SARS-COV-2-Eindämmungsverordnung vom 02.05.2020 können die Musikschulen bei Einhaltung der lt. §1 Abs. 6 geregelten
Hygienemaßnahmen den Einzelunterricht in den Hauptfächern schrittweise wieder beginnen.
Ausgenommen davon sind bisher die Unterrichte in den Fächern Gesang und Blasinstrumente.
Der Unterricht für Ihre Kinder/Sie kann nur stattfinden, wenn Ihr Kind/Sie gesund ist/sind und keinerlei Kontakte mit
infektiösen Personen hatte/hatten.
Der Landkreis Saalekreis hat die Öffnung der Musikschulen unter strengen Hygienemaßnahmen ab 18.05.2020 zugelassen.
Über diese Maßnahmen informieren Sie unsere Fachlehrer in den kommenden Tagen und besprechen wie und wann der Unterricht
mit Ihrem Kind/Ihnen wieder stattfinden kann.
Sie erhalten dazu eine ausführliches Elterninformation. Bitte unterstützen Sie uns dabei, die Regeln einzuhalten und informieren und
belehren Sie bitte Ihr Kind darüber.
Sie finden diese Informationen auch auf unserer Website unter der Rubrik: Formulare.

Gisela Webel (Leiterin der Musikschule)
(Stand: 13.05.2020)

 

_____________________________________________________________________________

 

Sehr geehrte Eltern,

laut der "Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt" (vom 24.03.2020)
muss unsere Musikschule leider vorerst bis zm 03.05.2020 geschlossen bleiben.

In der Zeit nach Bekanntgabe dieser Verordnung haben sich die  Informationen zum Umgang mit dieser Ausnahmesituation fast täglich verändert,
Zusagen mussten zurückgenommen werden, Regelungen wurden durch aktualisierte abgelöst.
Es hat deshalb zwei Wochen gedauert, bis wir uns jetzt mit einer offiziellen Information an Sie wenden können.
Wir bitten um Verständnis für diese Verzögerung.

Die o.g. Verordnung weist in § 2 (3) 18 ausdrücklich auf Folgendes hin:
"Digitale Kommunikations- und Lernformen sind weiter nutzbar."

Aufgrund der Pandemie-Situation haben wir unser Unterrichtsangebot umgestellt und an die außergewöhnlichen Bedingungen angepasst:
Unsere Musikschullehrkräfte versuchen den Unterricht so gut es geht durch Ersatzangebote zu kompensieren. Dazu gehören z.B. Angebote
wie Unterricht über geeignete digitale Medien und entsprechende Ergänzungsangebote (1). Jede Lehrkraft hat/wird individuell, auch
abhängig von der eigenen technischen Ausstattung zu Hause, die passenden Angebote für eine Unterrichts-Ersatzbetreuung anbieten.
Die Individualität der angebotenen Lösungen trägt der Individualität des Musikunterrichts Rechnung und ist in dieser noch nie dagewesenen
Situation nicht anders machbar. Ihre Lehrkraft arbeitet sehr engagiert und mit hohem Zusatzaufwand, um diesen Überbrückungsunterricht
bereitstellen zu können.

Diese Unterrichtsangebote sehen wir für die Zeit der Musikschul-Schließung als gleichwertigen Unterricht zum bisherigen Präsenz-Unterricht
und damit als inhaltliche Ergänzung des bestehenden Unterrichtsvertrages!
Wir gehen davon aus, Dass Sie mit der Inanspruchnahme des Unterrichts in dieser außergewöhnlichen Situation der inhaltlichen Ergänzung
des bestehenden Unterrichtsvertrages zeitlich befristet für die Zeit der Corona-Schließung zustimmen.
Eine Erstattung bzw. Verrechnung von Entgelten ist damit aus unserer Sicht nicht geboten.

Sollten Sie mit dieser Ausnahme-Regelung für den befristeten Zeitraum der verordneten Musikschulschließung NICHT einverstanden sein,
bitten wir Sie darum, sich schriftlich oder per Mail zu melden.
In diesem Fall wird dann leider für Ihr Kind kein weiterer Überbrückungsunterricht möglich sein.

Ausgenommen von dieser Regelung sind folgende Unterrichte der Musikschule, die ersatzlos ausfallen müssen:
Unterricht der Musikalischen Früherziehung in den Kindertagesstätten, Mäbi-Angebote (Instrumentenkarussell, Klassenunterrichte)
in den Grundschulen, Musiktheaterprojektunterricht in der evangelischen Grundschule "M. Luther" in Oppin und der
Projektunterricht in der Regenbogenschule in Landsberg.
Die hier kostenpflichtigen Unterrichte werden für den gesamten Zeitraum des Ausfalls erstattet!

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute in dieser schwierigen Zeit und hoffen, dass Sie unserer Musikschule die Treue halten können.

(1)Als Unterrichts-Ersatzangebote können gelten:
Online-Unterricht (wo möglich), wöchentliche Arbeitsaufgaben für die Schüler, theoretischer Unterricht in Form von Arbeitsblättern in Notenlehre,
Anregungen zum Hören von Beispielaufnahmen, Aufnahmen zu Übungszwecken, Telefonkonsultationen, Versenden erstellter Audio-Dateien als
Übe-Hilfe u.a.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Gisela Webel (Leiterin der Musikschule)
(Stand: 03.04.2020)

---------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Eltern und Nutzer unserer Einrichtung,
Zugunsten des Infektionsschutzes werden derzeit Schulen u.a. Einrichtungen geschlossen.
Auch der Besucherverkehr ist derzeit komplett eingeschränkt.
Sollten Sie Fragen oder Probleme oder andere Anliegen haben, geht dies derzeit nur per Mail oder Telefon.
Ich danke für Ihr Verständnis!

Die Musikschulen des Landkreises sind von dieser Regelung in der Zeit vom 14.03.20 und zunächst befristet bis zum 03.05.2020 betroffen.
In dieser Zeit findet kein Unterricht statt. Ersatzleistungen werden durch die Lehrer mit Ihnen besprochen.
Auch alle Veranstaltungen fallen ersatzlos aus!

Die Lage wird mehrmals täglich aktuell bewertet. Sobald neue Entscheidungen getroffen werden, werden Ihnen diese Informationen per E-Mail,

über die Medien und auf unserer Homepage www.saalekreis.de zur Verfügung gestellt.

 

G. Webel (Leiterin der Musikschule)

 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier gibt es eine Möglichkeit, sich über das Wachsen der Musikschule in den vergangenen 30 Jahren zu informieren. (Chronik zum downloaden!)

Weitere Informationen zu den Veranstaltungsterminen finden Sie unter: --> Veranstaltungen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Zustimmen